Restaurantfachfrau / Restaurantfachmann

Weinstube Brennofen - Service

Die Tätigkeit im Überblick
 

Restaurantfachleute werden vorwiegend im gastronomischen Bereich von Hotels bzw. in ausschließlichen Gastronomiebetrieben ausgebildet. Während der Ausbildung stehen das Wissen über Lebensmittel, ihre Zubereitung und Kombination sowie Getränkekunde im Vordergrund. Darüber hinaus ist der kaufmännische Aspekt von hohem Stellenwert: Einkauf und Lagerung von Waren, Kalkulation von Verkaufspreisen und natürlich die Auswertung von Verkaufsaktivitäten.

Restaurantfachleute müssen ständig den Markt beobachten: Welche Food-Trends zeichnen sich ab und sind für den eigenen Betrieb interessant, welche Winzer*innen liegen bei Gästen hoch im Kurs, welche Events können für Abwechslung und Kaufanreize im Gastronomiebetrieb sorgen.

Auch im Verkaufsbüro wird während der dreijährigen Ausbildung gelernt: Verkaufsgespräche für gastronomische Events wie Hochzeiten, Firmenfeiern usw. oder Catering müssen vorbereitet, durchgeführt und nachbereitet werden. Angebote und Menüs werden in Zusammenarbeit mit dem Küchenchef erstellt. Selbstverständlich müssen auch Arbeitsabläufe geplant und festgelegt werden.
Während der Veranstaltungen und Events sind Restaurantfachleute Ansprechpartner*innen der Gäste, sorgen für einen reibungslosen Ablauf und dafür, dass Gäste sich gut aufgehoben fühlen.
Restaurantfachleute haben eine hohe Kompetenz in ihrem Fach, haben ein ausgezeichnetes Gespür für die Bedürfnisse anderer Menschen und sind lösungsorientiert. Klar können sie auch Tische eindecken und Servietten falten – in erster Linie aber sind sie am Puls der Zeit was gastronomische Trends betrifft.

Restaurantfachleute können in allen gastronomischen Betrieben arbeiten, bei Eventveranstaltern und natürlich im Lebensmittel- bzw. Getränkefachhandel, in Vinotheken oder bei Feinkosthändlern.
Mögliche berufliche Perspektiven sind natürlich Leitungspositionen im Restaurant, aber auch in der Organisation und dem Controlling – z. B. als F&B-Manager*in.

Die Ausbildung im Überblick
 

Restaurantfachmann/-frau ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf im Gastgewerbe (Ausbildungsbereich Industrie und Handel).
 

 

 

Typische Branchen
 

Restaurantfachleute finden Beschäftigung in erster Linie

  • in Restaurants, Hotels, Gasthöfen und Pensionen

Darüber hinaus finden sie auch Beschäftigung

  • in gastronomischen Einrichtungen von Handelsunternehmen, z.B. Kaufhäusern, Verbrauchermärkten
  • in Metzgereien mit Cateringservice